Auf den Punkt gebracht

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser! Die UAV-Austria geht nun in das zweite Jahr ihres Bestehens. Anlaß genug die Webseite auf die täglichen Anfragen anzupassen:

Wir sehen auf Grund der vorliegenden gesetzlichen Grundlagen und dem Gebrauch von Drohnen nach wie vor einen Aufklärungsbedarf. Viele unserer Kunden wollen wissen "ob", "warum"und dann "wie" man das gerade erworbene unbemannte Fluggerät legal benützen dürfte, wir versuchen schon hier auf der ersten Seite eine gute Übersicht für die gestellten Fragen zu formulieren:

1.) OB?

Um diese Frage möglichst übersichtlich zu beantworten, haben wir folgende Grafik erstellt, die die gesetzliche Grundlage auf Basis des österreichischen Luftfahrtgesetzes wiedergibt. Auf der entsprechenden Detailseite gehen wir dann auf nähere Umstände ein, aber versuchen Sie Ihre Anfrage nach dem "ob ich denn meine Drohne anmelden muss ...." hier selbst zu beantworten:


2.) WARUM?

Angenommen Sie haben in der oben stehenden Grafik erkannt Ihr Fluggerät behördlich melden zu müssen, demnach ist das warum auch schon geklärt. Auf der Unterseite "Infomation" gehen wir im Detail auf die Beantwortung ein - erklären das Luftfahrtgesetz. Aber lassen Sie uns anmerken, dass Sie sich wohl auch bei einem Erwerb eines neuen KFZ nicht die Frage stellen "ob" sie denn eine Anmeldung benötigen, oder nicht. Eine Drohne behördlich unangemeldet zu fliegen ist illegal und kein Kavaliersdelikt.

3.) WIE?

Die Statistik sagt, dass 97 % der verkauften Drohnen der gängigen Hersteller nur für ein Befliegen unbebautem und unbesiedeltem Gebiet zulassungsfähig wären. Woran das liegt? An mangelnder Redundanz. Was das ist? Redundanz bedeutet Ausfallssicherheit, also Systeme (egal ob Antrieb, Propeller, Motoren, Batteriesysteme oder ähnliches) so ausgelegt sind, dass bei deren Ausfall die Drohne weiterhin "sicher" geflogen werden kann und kein unkontrollierter Flug oder gar Absturz folgt. Eben etwa 97% der Drohnen haben diese Redundanz nicht - vielleicht in einzelnen Komponenten, nicht aber im vollen Umfang sämtlicher relevanter Systeme - und können daher nur in den Einsatzgebiete unbebaut oder unbesiedelt geflogen werden.

Für eine solche Zulassung der Behörde ist kein großer Aufwand notwendig, bitte lesen Sie in den entsprechenden Seiten was hierzu im Detail zu sagen ist. Prinzipiell kann aber gesagt werden, dass Sie ein Antragsformular der Luftfahrtbehörde (Austro Control GmbH, kurz ACG) ausfüllen und mit den entsprechenden Unterlagen vervollständigen. Gerne helfen wir Ihnen bei diesen Anträgen, nützen Sie für eine unverbindliche Anfrage bitte unsere Kontaktseite oder schicken Sie uns einfach eine Mailanfrage an office@avitec.at - gerne beraten wir Sie was für Ihr Fluggerät für eine Zulassung notwendig ist.

4.) WAS?

Dieser Punkt wurde in der Einleitung so nicht erwähnt, aber lassen Sie uns aufzeigen, dass es zwei Möglichkeiten einer Zulassung gibt:

a) Sie wollen für ein bestimmtes Einsatzgebiet eine zulassungsfähiges Luftfahrzeug erwerben - gut, was bietet hier der Markt, oder aber

b) Sie haben eine Drohne erworben und fragen sich jetzt was denn mit diesem Gerät möglich ist.

wir bieten in den folgenden Seiten Betrachtungen aus beiden Sichtweisen und hoffen damit all Ihre Fragen beantworten zu können.

Komplex wird es jedoch wenn Sie auf ein Befliegen besiedelter oder gar dicht besiedelter Bereiche bestehen. Hier wird die Zahl der zulassungsfähigen Geräte bereits rar. Für Sie wird dann jedenfalls eine Betrachtung folgender Punkte notwendig:

Betrieb privat/gewerblich -> gewünschtes Einsatzgebiet -> erforderliches Fluggerät (Gewichtsklasse) -> Risikobewertung (Kategorie) -> technische Anforderungen -> Antragseinreichung -> Zulassungsauflagen

DIE UAV-LEISTUNGEN

Wir verstehen uns als Kompetenzzentrum und wollen für die oben gestellten Fragen Hilfe und Information bieten. Aufklärung steht im Fordergrund, eine Zulassung oder aber auch die Konfektionierung eines zulassungsfähiges Gerät ist unsere Stärke. Bitte kontaktieren Sie uns jedoch vor dem eventuallen Erwerb eines uLFZ um zu besprechen ob denn damit Ihre Vorstellungen erfüllbar sind.

LUFTFAHRTGESETZ

EINSATZGEBIET

RISIKOBEWERTUNG

ANFORDERUNGEN

WORKSHOPS


beliebte Beispiele

DJI S800

DJI Inspire 1/2

DJI Phantom 3/4

Yuneec Q550

Yuneec Typhoon H

MK Okto XL